1/4 Mile Rennen

Das 1/4 Mile Rennen auf der Landebahn des Flugplatzes bietet Rennbegeisterten die Möglichkeit, die Beschleunigung Ihres Fahrzeuges auszureizen. Bei diesem Wettbewerb gilt es, die beste Zeit herauszufahren.

Und die ist nicht nur von PS-Stärke, Bereifung und Gewicht des Fahrzeuges abhängig. Die Reaktionszeit des Fahrers entscheidet, wie schnell die Motorpower auf den Asphalt kommt. Jede zehntel Sekunde zählt auf der Strecke von umgerechnet etwa 402 Metern.

 

 

 

Gemessen wird mit einer Profi-Zeitmessanlage mit Ampestartsystem. Die Zeitmessanlage wurde unter anderem auch bei den Profi Dragster Rennen auf  der Airbase in Wittstock eingesetzt. Jeder Teilnehmer bekommt einen ausgedruckten Timeslip für jeden Lauf. Dort werden folgende Werte gemessen:

Reaktionszeit, 60 Fuß Zeit (Grip), 1/8 Mile, 1/4 Mile & Höchstgeschwindigkeit im Ziel.

Die Timeslips liegen am Zeitnehmerzelt aus und können dort abgeholt werden.
Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit in den Qualliläufen zu zeigen was  er und sein Auto drauf hat.
Die Schnellsten in den jeweiligen  Zeitklassen werden danach in den Finalläufen mit KO System ermittelt.
Die drei Besten jeder Klasse dürfen dann einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Unterteilt wird in folgende Zeit Klassen:

10 sec. Klasse (10,00 - 10,99)
11 sec. Klasse (11,00 - 11,99)
12 sec. Klasse (12,00 - 12,99)
13 sec. Klasse (13,00 - 13,99)
14 sec. Klasse (14,00 - 14,99)
15 sec. Klasse (15,00 - 15,99)
16 - 18 sec. K. (16,00 - 18,99)


Die Teilnahmegebühr für das Rennen am Samstag beträgt 10,- Euro pro Fahrzeug. Anmeldung erfolgt vor Ort am Infozelt. 

Vom privat getunten Hobby-Fahrzeug bis hin zum Profi-Geschoss darf hier jeder antreten.